MusiCollage

Ensemble

 

TriTonus Hamburg:

 

Blockflötentrio

Friederike Harms
Cathérine Dörücü
Hjördis Neumann

 

 

 


Konzept:

Eine musikalische Collage ist die Zusammenfügung verschiedener eigenständiger Kompositionen zu einem neuen Musikwerk, das durch fehlende übergänge und die damit verbundenen Klangreibungen gekennzeichnet ist. In dem Konzert mit dem Blockflötenensemble TriTonus Hamburg wird dies mehr als deutlich: Stücke verschiedenster Epochen werden teils abrupt, teils fließend miteinander verbunden und in Beziehung zueinander gesetzt. Auch die Moderation wird in die MusiCollage mit integriert - es entsteht ein Kunstwerk aus vielen Puzzleteilen. Die Collage wird unterstützt durch ein Delay-Gerät, das Echos aus verschiedenen Ecken kommen lässt und das Publikum in seiner Hörerwartung irritiert. Die Musikerinnen selbst spielen auch an verschiedenen Orten im Raum, ebenso ist das Publikum in seiner Sitzordnung Teil der Collage, indem der Raum geometrisch angeordnet ist.

Programm:

 

Giovanni Bassano (1558-1617)

Ricercar

 

Willem W.v. Nieuwkerk (*1955)

So tear

 

Jan Rokyta  (*1969)

Echo from the East

 

Anonymus (um 1500)

Maria Matrem

 

Jeff Hamburg (*1956)/
Guillome Machaut

Ronde

 

Anonymus (um 1500)

Hoketus

 

Robert Parsons (um 1535-1571)

In Nomine

 

J.S. Bach (1685-1750)

Eclipse

 

Kees Boeke (*1950)

 

Anonymus  (um 1500)

Estampie:Hoketus