Lilli Pätzold


Die Blockflötistin Lilli Pätzold absolvierte im Sommer 2017 ihr Masterstudium bei Professor Peter Holtslag an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Außerdem besuchte sie Meisterkurse u.a. bei Han Tol, Michael Form und Maurice Steger. Sie ist Stipendiatin bei YEHUDI MENUHIN Live Music Now Hamburg e.V. und bekam 2016 das Masefield-Konzertstipendium für das Konzept „The Flute`s Pleasure Garden“ von der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S verliehen. Als Lehrerin ist sie privat und an der Musikschule Eimsbüttel tätig, sowie als Dozentin bei der Breuberger Familien Musikwoche des Internationalen Arbeitskreises Musik E.V. Einen umfassenden Einblick in den Musikinstrumentenbau erhielt sie während eines zehnmonatigen Praktikums bei der Firma MOECK Musikinstrumente und Verlag e.K. Um ihre musikalischen Ausdrucksmittel zu erweitern erlernt sie das Spiel des Zink und weiterer historischer Blasinstrumente. Darüber hinaus pflegt sie eine rege Zusammenarbeit mit Komponisten, hat zu neuen Werken für und mit der Blockflöte angeregt und etliche Uraufführungen gespielt. Seit neuestem ist sie festes Mitglied des Hamburger Ensembles für Mittelalterliche Musik Trobar e Cantar, dessen neue CD bald im Handel erhältlich sein wird. HaHHH