Seminare & Beratung: Sommersemester 2019


Das eigene Künstlerprofil stärken


Berufsvorbereitendes Seminar II

Freitags 10.00 - 12.00 Uhr | Beginn: 12.04.2019 | Fanny Hensel Saal

Um beruflich möglichst viel Spielraum zu haben sind eine gute Kenntnis der eigenen künstlerischen Persönlichkeit und die Entwicklung des eigenen Künstlerprofils notwendig, so wie die Fähigkeit das Künstler-Ich in Beziehung zu den Möglichkeiten zu setzen und ein differenziertes Bild vom Berufsfeld zu entwickeln. Professionalisieren Sie Ihr Künstlerprofil und erstellen Sie einen künstlerischen Kompass. Das Seminar behandelt außerdem wichtige Themenfelder wie: Künstlersozialkasse, Steuern, Rechnungen & Verträge, GEMA/GVL u.ä.

Für Studierende aller Fachrichtungen, Pflichtseminar für MA Lied. Die Lehrveranstaltung ist anrechenbar als Berufsvorbereitendes Seminar.

 

Leistungsnachweis: 80% Anwesenheit, Erarbeitung eines eigenen Künstlerprofils, ein Kurzreferat. Maximale Teilnehmerzahl: 15. Für den Masterstudiengang Lied gibt es die Möglichkeit mit einer schriftlichen Arbeit einen zusätzlichen CP zu erhalten.

 

Dozentin: Prof. Martina Kurth

Gastdozentin: Maria Pallasch


Das Konzert als Ort der Kommunikation


Berufsvorbereitendes Seminar

 

Termine nach Absprache | Anmeldung: martina.kurth(at)hfmt-hamburg.de

 

Vier Musiker öffnen sich interdisziplinär und arbeiten zusammen mit Kommunikationsdesignern vom Department Design der Hamburger Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Im Mittelpunkt des Projekts steht die Frage nach der Kommunikation.

 

Ziel ist es, das Konzert als Ort der Kommunikation zu begreifen, es durch neue Kommunikationsebenen zu vertiefen oder auch zu irritieren und dies als eine Erweiterung der musikalischen Interpretation zu verstehen. Verschiedene Aspekte möglicher Kommunikationsformen sollen erforscht werden, um die Kommunikation mit dem Publikum zu intensivieren. Das Seminar hat einen forschungsorientierten Ansatz. Die Ergebnisse werden real umgesetzt. Das Projektteam erhält dafür einen eigenen Etat.

 

Aus dem Bereich Department Design der HAW sind unter Leitung von Prof. Almut Schneider erfolgreiche Projekte für die Festspiele Mecklenburg Vorpommern, für die Elbphilharmonie und für die Körberstiftung entwickelt worden. Studierende der HAW gehen zusammen mit dem Ensemble MIRROR STRINGS in einen offenen Prozess.

 

Das Seminar ist für Studierende der HfMT geöffnet, die aktiv an der Entwicklung neuer Kommunikationsformen und beim interdisziplinären Austausch mitwirken wollen. Es wird regelmäßige Arbeitstreffen mit den Dozenten geben und selbstständige projektorientierte Arbeitsphasen in Abstimmung mit den beteiligten Studierenden, die von Elisa Broß gecoached werden.

 

Dozenten: Prof. Almut Schneider, Prof. Martina Kurth

Coaching: Elisa Broß, Cargo Design, Berlin


Interkulturelle Kommunikation im Kulturmanagement


Wahlfach für Studierende anderer Fachbereiche

 

11.4.; 17.4.; 18.4.2019 ganztägig | 9.15 - 17.45 Uhr | Institut für Kulturmanagement, Große Bergstraße 264 Hamburg-Altona

 

Interkulturelle Kompetenz ist die Schlüsselkompetenz für gelungene Zusammenarbeit in internationalen Zusammenhängen und in einer zunehmend internationalen Gesellschaft. Die Fragen der kulturellen Identität und dem Einfluss von Kultur auf Verhalten sind wesentliche identitätsbildende Merkmale und deren Reflektion ist eine erforderliche Voraussetzung für ein erfolgreiches Agieren in einem international besetzten Berufsfeld.

 

In diesem Seminar wird geklärt, was unter Begriff „interkulturelle Kompetenz“ zu verstehen ist und wie man interkulturell kompetent agieren kann. Durch den Einsatz von Simulationen und Rollenspielen, praktischen Übungen und Gruppenarbeiten sensibilisiert der Workshop die Teilnehmenden für kulturbedingte Besonderheiten in Kommunikation und Verhaltensweisen sowohl bei sich selbst als auch bei anderen. Eigene kulturelle Prägungen werden erfahrbar und der Reflexion zugänglich gemacht um den eigenen Denk- und Handlungsraumes innerhalb der existierenden Vielfalt zu erweitern und kulturübergreifende Assoziationsräume zu schaffen. Außerdem werden die Themenfelder Internationale Zusammenarbeit, Interkulturelle Öffnung und Audience Development zusammen mit Gastdozenten behandelt.

 

Das Seminar findet am Institut für Kultur- und Medienmanagement statt.

Es kann von Studierenden anderer Fachbereiche besucht werden mit vorheriger Anmeldung martina.kurth(at)hfmt-hamburg.de

 

Dozentin: Prof. Martina Kurth

 


Beratung


Wir beraten bei folgenden Themen:

  •     Planung eines Projektes oder Konzertes
  •     Bewerbungstraining
  •     Lebenslauf
  •     Künstlerfoto | Bewerbungsfoto
  •     Erstellen einer eigenen Homepage
  •     Teamtrainings für Ensembles
  •     Sie planen Ihren beruflichen Weg? Wir unterstützen Sie individuell mit einem Coaching.
  •     Sie gehen ein Semester ins Ausland? Mit einem interkulturellen Coaching sind Sie besser vorbereitet.
  •     Sie möchten sich Selbstständig machen? Gerne unterstützen wir Sie mit Informationen.


Kontakt: martina.kurth[at]hfmt-hamburg.de




Seminare: Wintersemester 2018 / 2019


Concert Lab - ein Laboratorium für neue Konzertideen


Berufsvorbereitendes Seminar I

Freitags 10:00-12.00 | Beginn Freitag 12.10.2018 10:00 Uhr Fanny Hensel Saal | 3 CP/5 CP

 

Entwickeln Sie eine innovative Konzertdramaturgie, setzen Sie klassische Musik in neue Dialogsituationen, finden Sie ein besonderes Publikum oder ein besonderes Thema. Die besten Konzerte werden zur Aufführung gebracht, z.B. beim CLAB-Festival: www.clab-festival.de oder an anderen Orten.

 

Das Seminar gibt Ihnen die Möglichkeit die Themen:  Konzertformate im 21. Jahrhundert, Konzertdramaturgie und Konzertmanagement zu vertiefen.


Das Career Center fördert bis zu 8 innovative Konzertideen von Studierenden im Jahr 2019. Die acht ausgewählten finalen Projekte werden im Sommersemester durch spezielle Workshops unterstützt ihre Projektideen zu realisieren. Das Seminar und der Wettbewerb richtet sich an Studierende aus den Bereichen Musik, Multimedia, Schauspiel, Regie und Kulturmanagement.

 

Es wird als Berufsvorbereitendes Seminar anerkannt. 3 CP, bei Umsetzung des Konzeptes 5 CP

In Kooperation mit der Elbphilharmonie Education.

 

Dozentin: Prof. Martina Kurth Kontakt: martina.kurth(a)hfmt-hamburg.de

Gastreferenten:

  • Anke Fischer | Elbphilharmonie| Music Education
  • Steven Walter | Künstlerischer Leiter | PODIUM Festival
  • u.a.

 

Gefördert durch: „Innovative Hochschule“ - ein Förderprogramm des Bundesministerium für Bildung und Forschung




Fit für den Beruf Jazz


Montag 18:30-20:00 Uhr | Beginn 10.10.2018 |  Seminarraum 2 (110 blau)

2 Semesterwochenstunden über 1 Semester | 3  CP

 

Inhalt: Ziel des Seminars ist es, den Weg ins professionelle Musikleben vorzubereiten. Welche Berufswege gibt es? Wie manage ich mein Projekt und mich selbst? Wie kann ich durch bewusste Kommunikation mehr erreichen?

Neben wichtigem Know How über die Jazzszene, über Förderungsmöglichkeiten, die Musikindustrie, das Musikrecht, die Verwertungsgesellschaften, die Künstlersozialkasse und Steuern werden wichtige Fähigkeiten vermittelt, die dabei helfen, sich und/oder Projekte wirkungsvoll zu platzieren.

 

Dozent: Thomas Burhorn, Soundbrandingmanager bei HASTINGS media music und Trompeter. 

 

Ba 7. und 8. Semester Pflichtfach für Jazz, Offen für andere Studienfächer Mit Hausarbeit 4 Credits Sonst 2 Credits



Konzertplanung für Kirchenmusiker


07.01.2019 | 10.00-13.00 Uhr | Orgelstudio
21.01.2019 | 10.00-13.00 Uhr | Raum 116 Budge Palais
04.02.2019 | 10.00-13.00 Uhr | Raum 116 Budge Palais


Der Workshop behandelt alles Wissenswerte in der Vorbereitung auf eine große Aufführung für Kirchenmusiker.

Von der Konzertplanung über die Finanzierung werden folgende Fragen behandelt:

  • Welches Budget ist wie zu belasten, wo/wie kann ich Solisten/Orchester buchen?
  • Wann ist ein Vertrag sinnvoll? Mit welchen Summen muss man rechnen?
  • Wie finde ich Sponsoren?
  • Was muss ich zum Thema Werbung/ Öffentlichkeitsarbeit/Soziale Netzwerke, GEMA/Rechte/Mitschnitte wissen?

Dozent: Henning Münther, Kirchenmusik an der Peter-Paul-Kirche, Bad Oldesloe