Kompetenzen erweitern - Berufschancen stärken

Angebote für Musiker


Sommersemester 2017


Das eigene Künstlerprofil stärken

Berufsvorbereitendes Seminar II

Freitags 10.00-12.00 Uhr | Beginn Freitag nach Ostern, 21.4.2017 Seminarraum 1 | Hebebrandstraße

2 CP in Kombination mit "Studentenstatus und dann?" - siehe unten

 

Eigene Wege und Stärken erkennen, neue Perspektiven auf die eigene Persönlichkeit werfen und Berufswege pro-aktiv gestalten. Um beruflich möglichst viel Spielraum zu haben ist eine gute Kenntnis der eigenen künstlerischen Persönlichkeit, der Aufbau des eigenen Künstlerprofils und das Wissen um die eigene kulturelle Brille notwendig, so wie die Fähigkeit das Spannungsfeld zwischen Autonomie der Kunst & die Anforderungen des "Musikmarktes" in guter Balance zu halten.

Das Ziel: Professionalisieren Sie Ihr Künstlerprofil und erstellen Sie einen künstlerischen Kompass.

Zu Gast:  Trio Boulanger  | 02.06.2017 | 10.00-12.00 Uhr | Alumni der HfMT, Master Kammermusik

 

 

Absolventinnen im Gespräch

Dozentin: Prof. Martina Kurth  | Kontakt: martina.kurth(a)hfmt-hamburg.de


Studentenstatus und dann?

Teil des Berufsvorbereitenden Seminar II   |  Kann auch einzeln besucht werden

Freitag, 16.6.2017   |  9.00 - 11.00 Uhr  | KSK  Seminarraum 1 | Hebebrandstraße

Freitag, 23.6.2017   |  9.00 - 13.00 Uhr  | Steuer  Seminarraum 1 | Hebebrandstraße

Freitag, 30.6.2017   |  9.00 - 11.00 Uhr  | Gema/GVL  Seminarraum 1 | Hebebrandstraße

 

Eine komplexe Welt für sich entdecken und nutzen.

Was ist die Künstlersozialklasse und wie komme ich da rein?

Welche Steuer muss ich zahlen? Einkommenssteuer & Umsatzsteuer...

GEMA & GVL, was bedeutet das für mich als Künstler_in?


Das Ziel: Grundlagen legen - Klarheit schaffen.

 

Dozentin: Maria Pallasch  | Kontakt über: martina.kurth(a)hfmt-hamburg.de


Wintersemester 2016/2017


Das Konzert der Zukunft

Berufsvorbereitendes Seminar I

Freitags 10:00-13:00 | Beginn Freitag 14.10.2016 10:00 Uhr Seminarraum 1 | Hebebrandstraße

3 Semesterwochenstunden über 1 Semester | 3 CP

 

Wie wollen Sie im 21. Jahrhundert konzertieren? Für wen spielen wir?

Das Seminar gibt Ihnen die Möglichkeit über das Konzert zu reflektieren und Ihre eigenen Ideen umzusetzen. Wie kann die klassische Musiktradition in neue Dialog-Situationen gestellt werden? Brauchen wir neue Räume? Neue Programme?

 

Zusammen mit Gastreferenten wie Prof. Oliver Wille, Intendant der Musiktage Hitzacker & KUSS Quartet, Steven Walter, Cellist & Leiter des Podiumsfestival und Anne Kussmaul, Geigerin & Musikvermittlerin entwickeln Sie eigene Ideen. Dabei werden berufsvorbereitende Themen wie Konzertdramaturgie, Konzertmanagement, Präsentation des Konzepts an Ihrem eigenen Projekt behandelt.

 

Bei der Suche nach neuen Begegnungen mit dem Publikum steht die Musik immer im Mittelpunkt. Wer innovativ programmiert und überraschend konzipiert hat gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

 

Die besten Konzertkonzepte werden im Anschluss an das Seminar umgesetzt.

 

Dozentin: Prof. Martina Kurth



Auftrittscoaching – Wie präsent bin ich auf der Bühne?

am 19. und 20. Oktober 2016 (Mi/Do) | 10:00-17:00 Uhr Musiktherapieraum  &  Raum 201, Milchstraße | Minischein

 

Beim Auftrittscoaching wird das optimale Auftreten für die jeweilige Situation bei Probespielen, Prüfungssituationen und Konzerten geübt. Wie präsentiere ich mich? Wie wirke ich? Wie präsent bin ich auf der Bühne?

Sie lernen in diesem Workshop außerdem die wichtigsten Bausteine des Musikermentaltrainings kennen. Dazu gehören u.a. der positive Umgang mit

Lampenfieber, das Erlernen von Entspannungs- und Konzentrationstechniken sowie die zielgerichtete Vorbereitung auf Probespiele, Prüfungssituationen und Konzerte. Mentale Übetechniken nutzen das Wissen der modernen Hirnforschung.

Wir werden an konkreten Stellen herausarbeiten, wie Sie mentales Üben nutzen können, um effektiv und konzentriert zu üben.

Praxisnahe Tipps und Übungen geben Ihnen einen Einblick in verschiedenste Techniken des Musikermentaltrainings, die Sie in der Vorbereitung auf Probespiele, Konzerte oder Prüfungen einsetzen können.

 

Dozentin: Petra Keßler, Institut für Mentales Training & Musikermentaltraining, Duisburg

Verbindliche Anmeldung und Fragen: martina.kurth@hfmt-hamburg.de Maximal 12 Teilnehmer


Seminar - Fit für den Beruf Jazz

Montag 18:30-20:00 Uhr | Beginn 10.10.2016

Seminarraum 2 (110 blau)

2 Semesterwochenstunden über 1 Semester | 3  CP

 

Inhalt: Ziel des Seminars ist es, den Weg ins professionelle Musikleben vorzubereiten. Welche Berufswege gibt es? Wie manage ich mein

Projekt und mich selbst? Wie kann ich durch bewusste Kommunikation mehr erreichen?

Neben wichtigem Know How über die Jazzszene, über Förderungsmöglichkeiten, die Musikindustrie, das Musikrecht, die Verwertungsgesellschaften, die

Künstlersozialkasse und Steuern werden wichtige Fähigkeiten vermittelt, die dabei helfen, sich und/oder Projekte wirkungsvoll zu platzieren.

 

Dozent: Thomas Burhorn, Soundbrandingmanager bei HASTINGS media music und Trompeter. 

Ba 7. und 8. Semester Pflichtfach für Jazz, Offen

für andere Studienfächer Mit Hausarbeit 4 Credits Sonst 2 Credits

 


Welcome Seminar

Donnerstags,15.00-17.00 Uhr | Seminarraum 2 | Hebebrandstr.

Beginn: 06. Oktober 2016

 

Das Seminar dient der Vorbereitung auf den sprachlich-theoretischen Teil des Musikstudiums. In diesem Rahmen wird der Umgang mit Vorlesungen und Seminaren, Referaten und Hausarbeiten systematisch geübt. Dabei sollen die Besonderheiten des Lernens und Lehrens an deutschen Hochschulen interkulturell mit der universitären Praxis der jeweiligen Herkunftsländer von Studierenden abgeglichen und besprochen werden. Mit Vorträgen, Übungen und Gesprächen über Inhalte aus den musikwissenschaftlichen und musiktheoretischen Fächern der Hochschule wird die Fachterminologie und ihre Anwendung gelehrt und geübt sowie Kategorien und Systeme der europäischen Musikgeschichte und Musiktheorie vermittelt.

Abschließend sollen Studierende anhand eines kurzen Referates über ein musikalisches Thema ihres jeweiligen Herkunftslandes das Erlernte anwenden. Auf diese Weise entsteht ein ebenso intensiver wie interkultureller Austausch über jenen Gegenstand, dem das Interesse von uns allen gilt: Musik.

Das Seminar kann im Rahmen des Wahlmoduls belegt werden. Alle Erstsemester und insbesondere alle internationalen Studierenden sind herzlich willkommen. Eine Gruppe von Tutorinnen hilft bei sprachlichen Schwierigkeiten und steht für Fragen rund um das Ankommen in Deutschland zur Verfügung.

 

This seminar provides an introduction to tertiary studies in music and serves as a preparatory class for the theoretical modules on offer at the Hochschule. Practical skills for lectures, seminars, presentations and assignments will be systematically trained and the various aspects of studying and teaching in Germany discussed and compared with cultural and educational practices in students’ home countries.

Through lectures, exercises and discussions, terminology for music studies and Music theory modules at the Hochschule will be taught and the application of these terms, in connection with the various categories and Systems pertaining to European music history and theory, will be practised. Finally, students will be able to put their skills to use by means of a short presentation about (an aspect of) musical life in their home country. As such, the Seminar consists in an intensive and intercultural exchange of information, skills and ideas relevant to our common interest: music.

The seminar can be taken as an elective (Wahlmodul) and all first semester students, and especially international students, are most welcome. A group of international tutors supports the seminar linguistically and can also help with questions concerning studying and living in Germany.

 

Dozentin: Silke Wenzel

 

(Translated by Trevor Pichanick)


Das Career Center kooperiert mit folgendem Seminar und fördert es durch Drittmittel des BMBF:

 

Einführungsseminar

für Erstsemester Instrumente und EMP

 

Mittwoch 9:00 Uhr bis 10:30 Beginn: 11.10. 2016 19.10.2016,09.11.2016,07.12.2016, 11.01.2017 mit Matthias Höfs 01.02.2017 NN 08.02.2017 Abschluss 1 15.02.2016 Abschluss 2 10.02.2016, 17.02.2016 Weitere 4 Termine am Freitag 9:00 - 12:30

 

Weitere Termine finden am Mittwoch 9:00 und am Freitag 9:00 Uhr nach Ankündigung per Email statt. 2 CP

Raum: Seminarraum 1 (Tiz Seminar)

Dauer :2 Semesterwochenstunden über 1 Semester:

 

Ziele:
- Erfahrung interaktiver und kommunikativer Prozesse
- Studienstruktur des künstlerisch-pädagogischen Bachelors verstehen
- unterschiedliche Berufsfelder im Bereich Musikausübung kennen lernen

 

Struktur:

  • Veranstaltungen im Plenum: Einführungs- und Abschlussveranstaltungen sowie vier Veranstaltungen bei denen die Rolle der Musikvermittlung durch Persönlichkeiten beleuchtet wird, die über ihre eigene künstlerische Entwicklung und die Rolle der Musikvermittlung innerhalb ihrer Biografien sprechen.
  • Veranstaltungen in Kleingruppen: Zwei weitere Bereiche der Musikvermittlung werden - um mehr Praxisbezug zuzulassen - in kleineren Gruppen betrachtet.

Die Studierenden können sich hierfür am Ende der Sitzung des 14. Oktober in Kleingruppen einwählen.

 

Bemerkung: Sobald die weiteren Termine feststehen, werden diese per Email den Studierenden mitgeteilt. Bitte beachten!!

 

Dozenten: Almuth Süberkrüb, Hans-Georg Spiegel